Erdbeeren/Himbeeren Kultivierung

Erdbeeren/Himbeeren Kultivierung

Seit Jahren kultivieren wir unsere Beeren nach einem speziellen Verfahren!

Auf Grund von Erfahrungen in unserem Bekanntenkreis sind wir dahinter gekommen, das viele moderne Beschwerden u.a. durch einen Mangel an verschiedenen Nährstoffen wie Magnesium, Eisen, Folsäure, Calcium und viele mehr entstehen. Diese Nährstoffe müssen heutzutage in Form von Pillen verabreicht werden. Nach genauerer Untersuchung haben wir festgestellt daß diese Nährstoffe nicht nur im menschlichen Körper fehlen, sondern auch auf den Feldern teilweise nur mehr in geringen Mengen vorhanden sind.

Erdbeerland Piribauer

Bioknoblauch für gesunde Beeren

Daher haben wir ein Konzept erarbeitet mit dem unsere Böden wieder alle gesunden Nährstoffe an unsere Produkte und somit auch an uns weitergeben können:

Bevor wir unsere Beeren anpflanzen, wird Bioknoblauch und Pferdemist als Dünger ausgestreut. Der Knoblauch vertreibt die für Beeren schädlichen Ungeziefer und Pilze und dient nach seiner Zersetzung auch als Dünger. Der Pferdemist enthält die wichtige organische Verbindungen zum Humusaufbau.

Erdbeerland Piribauer

Kompost aus Pferdemist für gesunden Boden

Weiters haben wir eine umfangreiche Bodenprobe von einem Speziallabor in Nebraska (USA) auf Beschaffenheit und Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Dabei wurde festgestellt daß die fehlenden Nährstoffe mit Vulkanischem Urgesteinsmehl zugeführt werden können.

Außerdem werden unsere Pflanzen zusätzlich mit Effektiven Mikroorganismen behandelt und selbst hergestelltem Knoblauchtee behandelt.

Unkräuter die am Feld nicht erwünscht sind haben wir mit unserem Team händisch entfernt. Dadurch können wir auf die sonst üblichen Herbizidbehandlungen verzichten.

Erdbeerland Piribauer

Striegeln gegen Unkräuter und Schnecken

Um schöne Beeren zu bekommen brauchen wir in der Blütezeit unsere Hummeln, die auch bei kühlerem Wetter aktiv sind und die Bestäubung perfekt erledigen.

Erdbeerland Piribauer

Die Erdbeeren blühen, die Hummeln sind fleißig

Der Erfolg ist zu sehen:
Die Pflanzen und der Boden sind kerngesund- nun muss nur noch das Wetter mitspielen!